linux-l: apmd Probleme

Peter J. Weyers weyers at ifh.de
Mi Dez 10 19:27:28 CET 1997


On Wed, 10 Dec 1997, Dirk Wunderlich wrote:

> Wenn ich X starte, bleibt der Bildschirm schwarz, und kommt erst
> wieder, wenn ich auf meine Suspendtaste drücke und danach gleich
> wieder den Rechner aufwecke.

Laut den WWW Seiten von XF86 kommt das z.B. bei den C&T 56554 (oder so
aehnlich) Chips vor, wenn Du bei der Kernelconfiguration ausgewaehlt hast,
dass die LCD Beleuchtung ausgeschaltet werden soll beim Anspringen des
(console ?) Bildschirmschoners. Angeblich ein Bug im Chip (Eiderspruch mit
den Specs). XF86 raet, die Option im Kernel wegzulassen ...

> habe ich mir die neueste Version des apmd gezogen, und im /tmp/apmd
> kompiliert, danach ein 'make apmd' ausgeführt.
> Leider waren danach immer noch nicht die entsprechenden Programme und
> manpages installiert.

Ich hab einfach dpkg --install gemacht ;-) aber wenn Dir das nicht zur
Verfuegung steht, haette vielleicht ein 'make install' weitergeholfen ...

> Jetzt sagt mir der aufruf von apm immerhin ob ich am Netz hänge oder
> nicht, aber nix über den Batteriezustand :-(

Vielleicht ist Dein Notebook nicht voll APM kompatibel? Ich krieg den
Ladezustand, aber keine Angabe ueber verbleibende Restzeit ...

> Überhaupt, wie geht das eigendlich genau, wenn ich mir ein neues
> installieren will?

Wie jetzt, Du hast es doch schon getan? Der apmd, den ich kuerzlich hier
erwaehnte, war uebrigens nicht "Der neueste" sondern eine
Parallelentwicklung. (wenn auch moeglicherweise neuer als der neueste
offizielle)

Gruss

Peter
 ,-------------------------------------------------------------------.
 | 033762/77-452 : 030/2093-7812 : http://sugra.desy.de/user/weyers/ |
 `-------------------------------------------------------------------'




Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l