linux-l: Linux-Distribution fuer Linuxanwender?

Martin Bucher mbucher at twist.in-berlin.de
Mi Apr 15 21:44:35 CEST 1998


marius dahler writes:
> Moin,
> 
> MB> Apropos SuSE Linux Aktuell vom April: die haben es doch glatt geschafft 6
> MB> CD-ROMs zu produzieren ohne einen aktuellen Kernel (2.0.33) mit dem Original-
> MB> namen draufzulassen. Einzig linux-1.0.tar.gz und linux-1.1.95.tar.gz ist noch
> MB> drauf, ansonsten nur noch die patches. Soll ich wirklich von 1.1.95 auf 
> MB> 2.0.33 hochpatchen? 
> 
> Nimm  doch  einfach  den  auf der CD #1 enthaltenen linux-2.0.33, dann
> brauchste nicht patchen ;)
Danke fuer den Tip, ich nehme den, den ich mir schon vorher aus dem Internet
geholt habe. Es ging mir auch nicht um einen "workaround" im microsoften
Sinne, sondern einfach darum, was in einem Kopf bei SuSE vorgeht, wenn man alle
Kernelsourcen loescht, die Patches aber stehen laesst. Ich haette in jedem v*-
Verzeichnis den ersten und den letzten stehen gelassen, so dass man entweder
vom ersten auf die gewuenschte Version hochpatchen kann oder, wenn der andere
Weg kuerzer ist, vom letzten auf die gewuenschte Version zurueckpatchen.
Aber - egal - man ist heutzutage ja gewoehnt dass man verarscht wird, wenn Geld im Spiel ist. 

Gruss
	Martin Bucher
-- 
Martin Bucher, Berlin, Germany, Earth




Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l