linux-l: linux-l-announce: [WICHTIG] Neue Raeume fuer die BeLUG

Frank Ronneburg fr at in-berlin.de
Di Jun 1 07:38:04 CEST 1999


Quoting Carsten Wartmann <cw at mero.in-berlin.de>:
> Uwe Fricke writes:
>  > die Weiterverbreitung von LINUX .
>  > Welche unüberwindlichen Probleme gab es denn bis jetzt , die eine
>  > Änderung der Organisation nötig machen ?
> 
> Keine, allerdings wurde eine Vereinsgründung als Möglichkeit zur
> Entspannung der Raumfrage diskutiert/zur Diskussion gestellt.

Das ist sicher kein Weg. Es gibt sicher einige gute und kostenlose
(für die BeLUG) Räume in der Stadt. Wir müssen die nur suchen!
Das ist der Job der zu tun ist! Eine Vereinsgründung schafft eine
neue Baustelle auf der in wenigen Wochen/Monaten niemand bereit
ist noch zu arbeiten.

Nochmal: Die BeLUG "ist wer" !!! Wir können tun und lassen was
wir wollen und bekommen Unterstützung wenn wir uns drum kümmern!

Finanzielle Mittel (z.B. Versicherung, Drucksachen) sind auch
kein Problem! Das decken Leute aus der BeLUG oder Vereine/Firmen
ab mit denen wir befreundet sind.

Nennt mir einen Grund wofür wir wirklich einen Verein brauchen
oder was wir nicht machen konnten weil wir kein Verein sind, einen nur!

Das wirkliche Problem ist das Sachen organisiert werden müssen. Es
muß gearbeitet werden, ohne Bezahlung. Viele sind bereit das zutun!
Es werden sicher nicht mehr wenn die BeLUG ein Verein ist.

Frank



Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l