[linux-l] Re: gpg/pgp Key Signing Parties 9.12.+27./28./29.12

Nico Golde nion at gmx.net
Fr Nov 5 17:06:56 CET 2004


Hallo Sven,

* Sven Guckes <maillist-belug at guckes.net> [2004-11-05 16:53]:
> * Katja Saeger <katja at saeger.in-berlin.de> [2004-11-02 20:22]:
> > Am Dienstag, 2. November 2004 18:54 schrieb Clemens:
> > > Am Freitag, 29. Oktober 2004 10:01 schrieb katja at saeger.in-berlin.de:
> > > > wenn du einen Schlüssel erzeugst, mußt du ihn
> > > > auch am besten von jemandem signieren lassen,
> > > > dann hast du nicht den roten rand auf der Mail.
> > >
> > > Das verstehe ich jetzt nicht so richtig. Das
> > > signieren mache ich doch mit meinem geheimen
> > > Schlüssel so weit ich verstanden habe.  Und
> > > wie soll ich den denn signieren lassen?
> >
> > signiert werden Schlüssel z. B. bei einer Keysigning-Party,
> > wie auf er BERLINUX oder du tauscht deinen Schlüssel
> > privat mit einer dir bekannten Person aus.
> 
> die KSPs (Key Signing Parties) der berlinux.de und
> des linux-info-tag.de hast du leider gerade verpasst.
> 
> aber am Do 9.12. 18h gibt es eine kleine KSP im
> cafe hardenberg in der hardenbergstrasse, nahe zoo.
> aber danach duerfte dann wohl die KSP auf dem 21C3
> (21. CCC Congress, 27.-29.12.2004) das richtige sein.
> 
> fuer benutzer von cal-4.0 [http://www.guckes.net/tmp/cal-4.0.tar.gz]

[...] 
oder auf allen anderen internetseiten und als debian paket :)
gruß nico
-- 
Nico Golde - 310777820 at ICQ
nico at ngolde.de | nion at gmx.net | http://www.ngolde.de
GPG: FF46 E565 5CC1 E2E5 3F69  C739 1D87 E549 7364 7CFF
Is there life after /sbin/halt -p?
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: Digital signature
URL         : <https://mlists.in-berlin.de/pipermail/linux-l-mlists.in-berlin.de/attachments/20041105/1439fe64/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l