[linux-l] einloggen übern seriellen port...

Alexander Blm mailinglists1 at gmx.de
Di Apr 26 10:14:41 CEST 2005


On Sat, 23 Apr 2005 13:22:26 +0200
Jan-Benedict Glaw <jbglaw at lug-owl.de> wrote:

> On Sat, 2005-04-23 12:41:03 +0200, Alexander Blüm <mailinglists1 at gmx.de> wrote:
> > hallo leute,
> > 
> > ich würde liebend gerne auf meinen router per serielles login 
> > zugreifen. testweise habe ich meinen laptop schon mit agetty 
> > configuriert (in der inittab), sodass auch /dev/ttyS0 benutzt wird.
> > wie das geht, habe ich diversen googlesuchen entnommen.
> > 
> > ABER: wie man nun darauf zugreift, konnte ich keiner seite entnehmen.
> > nun frage ich euch: wenn ich ein eingerichtetes login über ttyS0 habe,
> > womit, oder wie kann ich mich nun über mein nullmodemkabel einloggen?
> 
> Du nimmst einen zweiten Rechner, verbindest diesen mit einem
> Nullmodemkabel und startest dort eine Terminal-Emulation (minicom,
> screen und cu seien in dieser Reihenfolge empfohlen).
> 
> MfG, JBG

Ha! Danke fr die Antwort.
Jetzt funktioniert es auch. Ich habe zuvor nmlich auf allen 
involvierten Rechnern ttyS0 zum Einloggen freigegeben... nachdem ich 
auf einem der Rechner die serielle Konsole wieder entfernt habe, 
funktionierte es auch wieder.


-- 
Cheers,
  Alex

shakespeare:
/(bb|[^b]{2})/



Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l