[linux-l] SCSI

ks katja at saeger.in-berlin.de
Fr Jul 21 08:54:43 CEST 2006


Am Donnerstag, 20. Juli 2006 23:46 schrieb Dexter Filmore:
> Am Donnerstag, 20. Juli 2006 12:46 schrieb ks:
> > auf der 1. HDD ist  Suse 9.0 installiert.
> > Läuft Suse, stürzt der Rechner nach ca. 1 Stunde ab. Die Platte ist
> > kochend heiß!
>
> Hört sich nach 'ner Micropolis Tomahawk an. Schwarzes Kunststoffgehäuse?
> Wenn sie das ist, sieh zu, dass du die ersetzt, die Tomahawks waren
> berüchtigt dafür, den Dienst relativ schnell unschön zu quittieren.
>
Hallo Dexter,

Die Platte ist  eine IBM mit ca. 4,5 GB.
Verfügt nur über die Sterckerstifte für das Kabel und die anderen für das 
Stromkabel.
Sie sieht wie alle heute noch üblichen 3,5"- Platten aus.
>
> Knoppix drauf, neue Platte rein, Partition komplett per dd rüberbringen,
> Lilo/Grub für neue Platte klarmachen. Fiele mir jetzt so ein.
> Ah, kein cdrom, ja? Einbauen. Würde mich doch sehr wundern, wenn das Ding
> nicht wenigstens einen ATA-Port hätte.
>
Sie läßt sich aber nicht booten, weder mit Knoppix, Knoppicillin,GRML 0.7!
CD-ROM ist ja da.
Über Floppy ist auch mit einem Bootloader kein booten möglich!
Beim BIOS ist Schluss mit Lustig!

Gruß Katja




Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l