[linux-l] Unresoved Symbols bei slackware

Axel Weiß aweiss at informatik.hu-berlin.de
Do Mär 2 23:58:55 CET 2006


Winfried Wendler schrieb:
> Ich denke, der Grund ist, dass bei Slackware die Labels kein Suffix
> besitzen, beim Uebersetzen des Moduls aber ein solcher Suffix erzeugt
> wird.

Hallo Winfried,

bevor Du Module für Deinen Kernel baust, solltest Du den Kernel selbst 
gebaut haben. Im besten Fall geht noch 'make cloneconfig', ich würde 
mich darauf aber nicht verlassen.

SuSE bringt seinen eigenen Kernel mit, der muss nicht zu Deinem Modul 
passen. Alle Versuche also auf gut Glück!

Dass Deine Kerlen-Sourcen ein Modul mit Suffixen bauen, lässt darauf 
schließen, dass in der aktuellen .config die Option Loadable module 
support  ---> Module versioning support (EXPERIMENTAL) aktiviert ist. 
Entweder ist bei dem laufenden Kernel diese Option nicht aktiviert, oder 
passt der laufende Kernel nicht zu den Sourcen.

Hilft das?
			Axel



Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l