[linux-l] S: billig-Drucker

olafBuddenhagen at gmx.net olafBuddenhagen at gmx.net
Sa Mär 11 23:09:31 CET 2006


Hallo,

On Sat, Mar 11, 2006 at 09:59:42PM +0100, Boris Kirkorowicz wrote:

> Schon klar, aber auch da gibt es Ausschläge nach oben und unten: Es
> gibt Patronen für 10 Euro, und solche für 69 Euro.

Das ist hauptsächlich eine Frage ob man Originalpatronen oder Nachbauten
verwenden will.

Epson hat Permanentdruckköpfe, d.h. die Patronen enthalten tatsächlich
nur einen Tintentank -- dementsprechend gibt es teilweise spottbillige
Nachbauten. Damit läuft man allerdings Gefahr, sich den
Permanentdruckkopf zu versauen (gerade wenn man nicht so regelmäßig
druckt), und damit den ganzen Drucker unbrauchbar zu machen.

Bei anderen Herstellern hat man oft in der Patrone integrierte
wegschmeiß-Druckköpfe. Damit sind Nachbauten nicht annähernd so billig
-- dafür kann man sich damit nichts kaputt machen, schlimmstenfalls muss
man halt wieder 'ne neue Patrone kaufen.

Wenn man sicher fahren will und auf Originalpatronen setzt (was bei
geringem Druckaufkommen kein allzu großes Problem sein sollte), fallen
die Preisunterschiede dagegen nicht soo groß aus.

-Olaf-



Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l