[linux-l] Starten von Diensten mit InitNG

Frank Lehmann eggsperde at gmx.net
Fr Feb 16 19:33:48 CET 2007


Hallo zusammen,

nutzt einer von euch zufällig InitNG zum starten seines Linux? Ich hab 
nämlich ein kleineres Problem damit... Das tool an sich ist großartig, 
aber es verhält sich seltsam: Das Aufrufen von "dmesg" liefert als 
letzten Eintrag irgendetwas von der Grafikkarte, lsusb bringt keine 
Ausgabe und lspcmcia auch nicht. Die USB-Ports gehen auch nicht, und 
Sound hab ich auch nicht. (Ich hatte zuerst eine Fehlermeldung bekommen, 
dass kein Soundtreiber geladen wurde, hab dann aber auf der Webseite 
einen Befehl gefunden, der das Beheben sollte - jetzt krieg ich keine 
Fehlermeldung mehr, aber immer noch kein Sound (XMMS spielt ab, aber man 
hört nix. Im alsamixer ist alles auf volle Lautstärke gezogen.))

Ich weiß, dass ich die Dienste manuell eintragen kann - aber wie soll 
ich rauskriegen, wie die alle heißen? Und manche sind ja offensichtlich 
schon gestartet, sonst kämen Fehlermeldungen. Kann mir jemand sagen, was 
ich tun soll? Ach ja, mein System ist Debian testing, Kernel 2.6.19.2 
selbstkompiliert (mit sysv-init vollständig funktionsfähig) und Init-NG 
und die i-files sind die aktuellsten von www.initng.org.

Vielen Dank im voraus,
Frank






Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l