[linux-l] OpenOffice-Base

Jörg Schmidt joesch04 at web.de
Sa Sep 27 14:12:04 CEST 2008


Hallo,

Olaf Radicke schrieb:
> und den ganzen Tag mit dem Programm herumgespielt. Habe versucht auf
> verschiedene Weisen Formulare für eine PostgreSQL-DB zu erstellen.
>
> Mein Eindruck bisher:
>
> * Stürzt ständig ab.
> * Zäheflüssig in der Bedienung
> * Das Verhalten unvorhersehbar. Der Neustart verändert das
> Ergebnis der
> Darstellungen.
> * Datenbankverbindungen gehen verloren.
> * Tabellen-Spalten werden willkürlich oder zufällig nicht angezeigt.
> * Darstellungsfehler in der GUI.
>
> Ich würde sagen: 40 Euro zu viel ausgegeben und einen Tag sinnlos
> verschwendet.
>
> Gibt es andere Erfahrungen oder Einsetzungen?

Ich beobachte BASE (inklusive gesamte Kommunikation, also ML, Foren,
etc. zu Base) seit OOo 2.0 in der Absicht den Zeitpunkt zu lokalisieren
ab dem es sich lohnt sich mit Base zu beschäftigen, bisher konnte ich
den nicht ausmachen.
Über PostgreSQL weiß ich im Konkreten nichts.
Alle Kommentierungen zu Instabilitäten von Base halte ich für etwas
überzeichnet, jedenfalls ist das eigentliche Problem von Base der
Funktionsumfang und die Geschwindigkeit, die Stabilität hingegen ist
seit OOo 2.0 deutlich besser geworden.
Handhhabung von namentlich Access-DB ist m.E. inzwischen brauchbar wenns
um Stabilität und Grundfunktionen geht, Gesamtfunktionsumfang ist jedoch
auch hier ungenügend.

Das Buch von Thomas ist wahrscheinlich Stand der Dinge, Base ist halt
noch ziemlich mau. Wenn Du praktische Infos brauchst würde ich diese auf
der deutschen users-Liste von de.ooo suchen, dort gibt es 2-5
Experten/Expertinnen für BASE, die ihr Wisseen aus praktischer Arbeit
schöpfen.

Ich selbst habe hier im letzten halben Jahr einige Kundenanfragen
gesammelt, die alle Einschätzungen/Beratung zu Base plus MySQL haben
wollen. Ich werde diese wahrscheinlich im November/Dezember angehen
können und wenn ichs nicht vergesse schreibe ich gerne einen Bericht für
die Liste hier.




Gruß
Jörg

--
www.calc-info.de




Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l