[linux-l] rwx wird bei mir nix

Boris Kirkorowicz boris-ml07 at kirk.de
Mo Mär 18 01:33:15 CET 2013


Hallo,

Am 16.03.2013 15:31, schrieb Lutz Willek:
>> Wo schreibe ich das am besten
>> > hin, damit es für alles gilt?
> Also gesetzt den Fall Du willst das wirklich, dann findest Du den Ort, 
> indem Du Dir die Doku zum Thema durchliest, und anschließend die Doku, 
> wie das momentane Environment Deiner verwendeten Shell konfiguriert 
> wird. Ich möchte damit sicher gehen, dass Du verstanden hast, dass eine 
> systemweite umask von 0007 nicht die beste Idee ist, deshalb verrate ich 
> nicht die Stelle. Anhand der Doku wirst Du diese finden.

mittlerweile habe ich gefunden, dass man das für viele Dateisysteme in
die /etc/fstab schreiben kann -nur eben nicht für ext*. Damit hätte ich
das auf einen Mount beschränken können, und eine systemweite Einstellung
wäre vom Tisch -geht aber ausgerechnet nicht beim Standard-FS ext4.
Dabei wundert mich das etwas, denn das rwx-Konzept ist zwar alt, aber
nicht so alt, als dass es meine Anforderung noch nicht gegeben hätte.
Wie hat man das damals gemacht? Das muss doch auch ohne acl gehen...?


-- 
Mit freundlichem Gruß                                 Best regards
                           Boris Kirkorowicz

Signaturrichtlinie / key signing policy: http://kirk.de/policy.html



Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l