[linux-l] Empfehlung für Scanner?

Volker Wysk post at volker-wysk.de
Mo Dez 14 17:03:52 CET 2020


Am Montag, den 14.12.2020, 16:51 +0100 schrieb Frank Reker via linux-l:
> Am So 13. Dez 2020 15:45 +0100 schrieb Volker Wysk via linux-l:
> > Danke für den Tip! Ich bin jetzt auch bei einem HP angelangt, den ich
> > voraussichtlich nehmen werde (ein Officejet Pro 7720 Wide). Kann kein
> > Duplex-Scannen, ist aber billig. Bin aber noch am Suchen und Vergleichen.
> 
> Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Duplex-Einheiten fuer Flachbettscanner
> i.d.R. sehr langsam sind. Deshalb lege ich den Stapel einfach zweimal auf.
> Die Vorderseite nummeriere ich von 1 bis n (in 2er Schritten durch) und die
> Rueckseite von n+1 bis 2. Anschliessend kann man das ganze dann nach pdf
> konvertieren. Habe mir ein Shellscript geschrieben das zu automatisieren.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es Duplex-Scannen bei Flachbettscannern
mit Einzelblatteinzug nur bei teuren Modellen gibt (mit einer Ausnahme). Ich
habe mich damit abgefunden, daß es Simplex sein wird. Wahrscheinlich der
genannte HP Officejet Pro 7720 Wide. Der ist billig, ab 170 € im Heise-
Preisvergleich. Und dafür kann er auch noch drucken.

Ein Skript zu schreiben, das die Scans in die richtige Reihenfolge bringt,
ist kein Problem (für uns zwei jedenfalls). Mal sehen. Jetzt muß das Ding
erstmal her.

Viele Grüße,
Volker
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 833 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <https://mlists.in-berlin.de/pipermail/linux-l-mlists.in-berlin.de/attachments/20201214/612800fe/attachment-0001.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l