[linux-l] Bootprobleme nach Neuinstallation von LMDE 4 b64 bit.

Gerard Bekhuis odemarus at gmx.de
Do Jul 1 15:47:34 CEST 2021


Hallo Norman,

die Installation wurde als Uefi-Installation gemacht, da LMDE 4 gar
keine andere Möglichkeit zulässt.
Bei der manuellen Partitionierung am Ende habe ich angegeben, dass Grub
in sda1 (/efi/boot)
installiert werden sollte.
sda2 ist /root ; sda3 ist swap und sda4 ist /home.
Meine Windows 10 Festplatte ist auch mit Uefi installiert und die macht
keine Probleme.
Meine anderen Debian Festplatten sind alle ohne Uefi installiert worden.
Nur am Uefi kann es auch nicht liegen.
Viele Grüße,

Gérard.

Am 01.07.21 um 14:37 schrieb Norman Steinbach via linux-l:
> Hallo Gérard,
>
> On 01.07.21 10:54, Gerard Bekhuis via linux-l wrote:
>> auch wenn ich beim Booten die F12 Taste drücke und dann das Auswahlmenü
>> bekomme, sehe ich
>> an der Nummer der Festplatte, dass die Festplatte erkannt wird und auch
>> dass sie an SATA Port P O ist.
>> Sie wirft trotzdem diese Fehlermeldung heraus.
>> Kann es vielleicht etwas mit dem NVRam zu tun haben?
>
> Ich wüsste nicht, was das nvRAM damit zu tun haben sollte.
>
> Es kann höchstens noch sein, dass die Installation des Systems auf der
> Festplatte im "einen" Boot-Modus (Legacy oder UEFI) stattgefunden hat,
> und GRUB dann entsprechend dort so eingerichtet wurde, und der PC/das
> UEFI jetzt auf den jeweils anderen Boot-Modus umgestellt wurde, und
> deshalb den Bootloader an der "anderen" Stelle nicht mehr findet.
>
> Also, wenn die Installation im Legacy-Modus war, und er jetzt im
> UEFI-Modus startet, findet er den GRUB im MBR natürlich nicht mehr,
> sondern sucht danach auf einer EFI-Boot-Partition, aber diese gibt es
> bei einer Legacy-Installation ja nicht. Oder umgekehrt, wenn es im
> UEFI-Modus installiert wurde, dann liegt GRUB auf einer
> EFI-Boot-Partition, und das EFI - nun im Legacy-Modus - sucht im MBR
> der Festplatte danach.
>
>
> Viele Grüße,
>
> Norman
> _______________________________________________
> linux-l mailing list
> linux-l at mlists.in-berlin.de
> Die Mailingliste der BeLUG (Berliner Linux User Group)
>
> Wenn du diese Mailingliste  abbestellen willst, gehe bitte auf
> https://mlists.in-berlin.de/mailman/listinfo/linux-l-mlists.in-berlin.de
> und trage dich dort bitte aus



Mehr Informationen über die Mailingliste linux-l