[LW] dirvish schedule

robzn robzn at gmx.net
Mi Sep 15 23:15:45 CEST 2010


hallo joerg,

bezugnehmend auf deinen vortrag im september letzten jahres zum thema
soho-backup mit dirvish, moechte ich noch eine frage loswerden. wie
regelst du das planen der backups? die standard konfiguration sieht
vor, alle jobs taeglich auszufuehren.

ich benutze debian squeeze und dirvish 1.2.1. ich habe zwei banks,
eine fuer die root partitionen, eine fuer die home partitionen. da ich
die heimatverzeichnisse regelmaesziger sichern moechte als den rest,
habe ich eine kopie der /etc/dirvish/master.conf entsprechend
konfiguriert und gespeichert.
nun passe ich eine kopie der /etc/dirvish/dirvish-cronjob an und
stelle fest, dirvish-runall akzeptiert eine alternative konfiguration -
kein problem.
wie ich finde, impliziert eine andere planung in der haeufigkeit der
backups, auch einen anderen umgang mit den generationen.
dirvish-expire, welches auch im cronjob skript ausgefuehrt wird,
erlaubt mir aber keine angabe einer alternativen konfiguration.

geht dirvish an dieser stelle einfach von taeglichen backups aus?


bis dann,
robzn
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 198 bytes
Beschreibung: Digital signature
URL         : https://mlists.in-berlin.de/pipermail/linuxworks-mlists.in-berlin.de/attachments/20100915/d92327e6/attachment.pgp